Kombinierte Geschiebearbeit

Kombinierte Geschiebearbeit

Die Geschiebearbeit besteht aus zwei Teilen, dem festsitzenden und dem herausnehmbaren Teil. Dabei sind Zähne im Mund mit festzementierten Kronen und/oder Brücken versorgt. An diesen festsitzenden Zähnen sitzt ein Geschiebe, welches als Halteelement dient und den herausnehmbaren Teil hält. Die festsitzenden Kronen können auch hier ganz oder teilweise auf eigenen Zähnen und/oder Implantaten gefertigt werden.

Kombinierte GeschiebearbeitDer herausnehmbare Teil besteht in der Regel aus einer Stahlplatte- oder einem Stahlbügel, die fehlenden Zähne sind Kunststoffzähne.

Bei der Geschiebearbeit handelt es sich um eine sehr ästhetische Versorgung, da die Kronen graziler sind, als Teleskopkronen.

Die Zahntechnik bietet hierfür verschiedene Materialien:

  1. Keramisch verblendete, hochwertige, oder reduzierte Goldlegierung, oder Nichtedelmetall
  2. Komposite verblendete, hochwertige, oder reduzierte Goldlegierung, oder Nichtedelmetall
    Die Komposite-Verblendung hat nur eine eingeschränkte Haltbarkeit.

Die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien erfahren Sie hier.

Für genauere Informationen, kontaktieren Sie uns!

Ihr zahntechnisches Labor im Raum Bad Tölz, Wolfratshausen, Geretsried
Zähne aus dem Meisterbetrieb – Qualität “Made in Germany – Made in Wolfratshausen”

Zahntechnik Al Dente GmbH
Robert Brandl
Moosbauerweg 1
82515 Wolfratshausen